OpenOffice, 20 Jahre offen für Alle!
Happy Birthday OpenOffice.

2020 jährt sich die Geburtsstunde von OpenOffice zum 20. Mal.

Am 19.07.2000 veröffentlichte Sun Microsystems eine Pressemitteilung mit dem Inhalt, den Quellcode von StarOffice der Open Source-Gemeinschaft unter der General Public License (GNU) zur Verfügung zu stellen. Weiterhin kündigte Sun an, dass OpenOffice.org von Collab.Net gegründet und verwaltet wird. Das war die Geburtsstunde von OpenOffice. Am 13.10.2000 wurde das Projekt OpenOffice.org gegründet, Version 1.0 von OpenOffice.org erschien im Mai 2002. Schnell entwickelte sich OpenOffice.org zu einem der weltweit führenden Office-Pakete.

Ende 2010, nachdem fast alle Projektmitglieder OpenOffice.org verlassen hatten, schien das Ende des Projektes besiegelt. Mit der Übergabe der Rechte an OpenOffice.org, durch den neuen Eigentümer Oracle, an die Apache Software Foundation (ASF), im Jahr 2011, ist die Weiterführung des Projektes OpenOffice.org, jetzt Apache OpenOffice, auch weiterhin gesichert.

    Base - Datenbank
  Writer - Textverarbeitung Calc - Tabellenkalkulation
Math - Formeln Draw - Zeichenprogramm Impress - Präsentation
   © 2013-2020 Jan-Christian Wienandt